Finde uns bei Facebook

Facebook Image

Herzen, die von Herzen kommen

Dance Company näht Kissen für brustkrebsoperierte Frauen

Von Jens Dörr

Dieburg. Die Angst vor Brustkrebs brachte Hollywood-Star Angelina Jolie kürzlich dazu, sich vorsorglich die Brüste entfernen zu lassen. Für sechs Frauen der Dance Company Dieburg war aber nicht das der Anlass für ihre Teilnahme an der Benefizaktion "Von Herzen ein Herz" am Samstag: "Ich bin darauf auf der Veranstaltung aufmerksam geworden, auf der die 'Sterne des Sports' verliehen wurden", sagt Silke Klotz, Vorsitzende des Vereins.

So initiierte sie das, was sich nun drei Stunden lang im Jugendraum der TV-Halle am Schwimmbadweg abspielte.

Zusammen mit Sarah und Simone Hahnebach, Christina Curnutt, Ursula Bonifer und Daniela Gimbel arbeitete Klotz dort daran, möglichst viele herzförmige Kissen zu produzieren. Diese helfen insbesondere brustkrebsoperierten Frauen, aber auch solchen, die sich die Brüste aus ästhetischen Gründen operieren lassen. "Die Herzkissen werden nach der OP unter die Achseln geklemmt, wirken dort schmerzlindernd und narbenschützend", erklärte Klotz den Nutzen.

Rund 60 der Kissen fabrizierte das halbe Dutzend der Dance Company insgesamt. Wer nicht an der Nähmaschine arbeitete, machte sich auf andere Weise nützlich, etwa beim Stopfen der Kissen mit Füllwatte.

Während bei den Mustern der Kissen der Kreativität keine Grenzen gesetzt waren, galt die bei Füllmenge, Form und Größe sehr wohl: Für den optimalen Nutzen war all das normiert.

Die fertigen Kissen will die Dance Company Dieburg nach und nach verschiedenen Krankenhäusern der Region überreichen. Im Herbst ist eine zweite Nähaktion geplant.

Am 29. Juni steht beim Dieburger Verein erst einmal wieder der Sport im Fokus: von 11 bis 15 Uhr stellt er in der Gutenberghalle seine Gruppen mit Tänzen vor. Nach einer Vorführung besteht jeweils die Möglichkeit, in einer ersten Einheit mitzumachen und in die jeweilige Gruppe hineinzuschnuppern.

Welche Gruppen es derzeit gibt - relativ neu ist etwa die Zumba-Gruppe von Christina Curnutt, die sich immer dienstags um 19 Uhr im Spiegelsaal der Schlossgartenhalle trifft - ist auf der Vereins-Website www.dancecompany-dieburg.de zu finden. Doch auch wer "nur" zuschauen möchte, ist bei freiem Eintritt herzlich willkommen. Speis und Trank und eine Tombola, deren Erlös der Vereinsarbeit zugute kommt, runden den Vereinstag ab.

 

2013-06-13-diebanz-herzendievonherzenkommen article

 

Quelle: Dieburger Anzeiger (13. Juni 2013)




Powered by Joomla!®. Designed by: joomla 1.6 templates web hosting Valid XHTML and CSS.